Parma (IT) – Arezzo (IT) Fattoria La Vialla

Die Nacht war anstrengend. Ziemlich laut und vor dem Gelände hat sich die motorisierte Jugend getroffen… Es erstaunt uns noch immer mit welchen Wohnmobilen Menschen unterwegs sind und vor allem welche Menschen unterwegs sind. Das junge Pärchen hinter uns etwa, welches mit einem Leihmobil unterwegs ist. Er ziemlich Matscho, sie ziemlich laut. Die hinter uns, welche einfach auf dem Platz entwässern… geht gar nicht! Unser freundlicher Hinweis, dass ihr Grauwasserablauf wohl „versehentlich“ offen ist, wird mit roten Köpfen entgegengenommen. Ertappt! Immerhin haben sie dann den Grauwasserhahn geschlossen. 

Gegenüber das ältere Paar mit einem 4×4 Allrad Womo, welches den Platz grausam fand, aber noch länger blieb, als wir und ganz großes Kino… der Herr, der mit dem Frischwasserschlauch sein Klo gesäubert hat 🤬🤬🤬🤬. 
Glücklicherweise sind wir gut ausgestattet und brauchten den Schlauch nicht zu nutzen, heute kam unsere Faltgießkanne wieder zum Einsatz. 
Die Fahrt zur Fattoria war zu Anfang recht eintönig, Autobahn halt. Als wir jedoch von der Autobahn runter sind und die Straßen oder besser Sträßchen immer kleiner und enger wurden, da wurde es interessant. 
Karl-Friedrich hat sich in die Kurven geworfen, an manchen Stellen die Luft angehalten, zwischendurch freundlicherweise kleine Miniautos an sich vorbeiziehen lassen und uns sicher (mit etwas Geklapper und Getrappel) zum Ziel gebracht. Vorher durften wir aber diesen wunderbaren Ausblick genießen.

In La Vialla waren wir etwas überrascht, dass von den 12 zur Verfügung stehenden Stellplätzen nur zwei frei waren und die anderen 10 vorreserviert. Davon hatten wir im Vorfeld nichts gelesen, aber egal, war ja noch frei. 

La Vialla ist seit 30 Jahren eines unserer Lieblingseinkaufsgeschäfte, wenn es um Italienische Qualität geht. Hoch professionell und durchgestylt aber Bio. Hier gehts zur Webseite. 

Also KF geparkt, Übersicht verschafft und los. Tja, was soll ich sagen… es gibt soviel zu sehen und vor allem soviel zum Mitnehmen… wir haben uns aber zurück gehalten. Vielleicht gehen wir morgen nochmal los 😁. 

 

Hier unsere Ausbeute

  • Wein
  • Essig
  • Marmelade
  • Nudeln
  • Ciabattine
  • Tagliatelle
  • Soßen
  • eingelegte Zwiebeln
  • Fenchelsalami
  • Pecorino
  • Brot

Zurück haben wir erstmal KF ausgerichtet und das erste Mal unsere Markise aufgespannt. Campari auf Eis und in Ruhe überlegen, wohin es gehen soll. Gleich wird gekocht und dann war es das für heute… 🙋🏼‍♀️🙋🏼‍♂️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.