Faido (CH) – Bad Krotzingen (DE)

Karl-Friedrichs erster 2000der! ⛰ 

Gestern, nach einem guten Frühstück,  haben wir uns auf nach Bad Krotzingen gemacht, wo wir heute den ganzen Tag in der Therme verbracht haben, aber der Reihe nach. Zwischen Faido und Bad Krotzingen liegt nämlich der Gotthard. Und diesmal haben wir so geplant, dass wir mit ausreichend Zeit im Rücken mit KF über den Pass fahren konnten. 
Mir war nicht ganz geheuer, weil ich mir nicht sicher war, ob KF vielleicht doch zu groß ist (seufz…), Ralf war total cool und gelassen. Kein Problem hieß die klare Aussage. 

Gespült, uns und KF fertig gemacht und losgefahren. War schon „komisch“ nicht auf die Autobahn zu fahren und Rosa permanent zu widersprechen!

Rosa ist übrigens unser Navigationssystem 😁😁. Also der Autobahn gewunken und dann, dann haben wir ihn zu ersten Mal von unten gesehen. Schon beeindruckend. Gibt eine gute Dokumentation als Spielfilm darüber.

Die ersten Kurven waren – zumindest für mich – sehr herausfordernd. Wir hatten vorher ausgemacht, dass Ralf fährt und ich die Bilder mache. Wenn Frau aber nicht selbst fährt sieht es von der Beifahrerseite immer enger und gefährlicher aus, als es ist. Und dann kam die Herausforderung. Ein Umleitung und einmal falsch abgebogen und wir steckten fast fest. Die Straße wurde immer kleiner und die Häuser bewegten sich auf KF zu. Uff…Wir haben’s geschafft, vor lauter Aufregung gibt es davon aber keine Fotos, nur von der ersten Schramme von KF 😕.

Nachdem wir also den ersten Schreck hinter uns hatten, waren wir wieder auf dem richtigen „Zubringer“ zum Gotthard. Ich hätte am liebsten nach jeder Kurve (und es waren viele) halt und neue Bilder gemacht. Jede Aussicht war anders, hatte etwas anderes besonderes, einfach wunderbar… Jetzt wollen wir euch nicht mit allen Fotos langweilen, aber ein paar sind es schon…

Auf dem Pass angekommen haben wir festgestellt, dass wir auch auf 2100 Metern hätten übernachten können (an einem kleinen Bergsee), aber der Fortschritt in Form von Windrädern auch am Gotthard nicht halt gemacht hat. Wir sind uns nicht ganz sicher, aber wir haben ca. sieben Stück gezählt. 

Was man auf den Fotos nicht sieht sind die vielen anderen Menschen, die auch auf dem Pass waren… Zwei Frauen, ein Mann. Er gelangweilt, die beiden ein Foto nach dem anderen an den seltsamsten Stellen gemacht, das ältere Paar in einem echt schmucken Oldtimer, er standesgemäß mit Kopfbedeckung, sie mit Haaren vom Winde verweht. Die Gruppe ausländischer Mitbürger, die viel Spaß hatten, weil der Wind ihnen alle Tücher durcheinander gewirbelt hat, viele Motorrad Fahrende, und, und, und…

Irgendwann war dann auch für uns der Zeitpunkt um weiter zu fahren. Die Fahrt runter war nicht ganz so spektakulär, aber auch hier gab es einiges zu sehen. 

Den Abstecher nach Andermatt haben wir verschoben und sind dann recht zügig weiter Richtung Deutschland gefahren.

Ein Zwischenstopp noch an einer Autobahnraststätte (Wundern über 1,95 Euro pro Liter Diesel…) und Toblerrone und ein Schweitzer T-Shirt erstanden. An der Raststätte war auch ein echtes Kunstwerk aus Schrott zu bestaunen. Davon gibt es unter diesem Link hier noch mehr zu sehen. Schon interessant, was man alles machen kann. 

Vorbei am Vierwaldstätter See sind wir dann in Basel doch noch in einen etwas dickeren Stau geraten, waren aber gegen 17:00 Uhr hier in Bad Krotzingen. Ein kleiner Stadtbummel, lecker essen im Roten Lamm! Und dann war der Tag auch langsam zu Ende. Schließlich ging es heute ja hier in Bad Krotzingen weiter. 

Heute war Verwöhntag 😁😁. Wir hatten Eintrittskarten zur Therme und uns von Italien aus bereits zwei Anwendungen gebucht. 100 Minuten absolutes Verwöhnprogramm. Ein Träumchen. Vor- und Nachher war noch Sauna angesagt (da gibts natürlich keine Bilder zu) und dann waren wir nochmal im Roten Lamm essen um den Tag auch gelungen abzuschließen. 🙋🏼‍♀️🙋🏼‍♂️❤️❤️. 

Ein Kommentar

  1. Kurz zusammengefasst: HERRLICH 😄

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.