Irland 🇼đŸ‡Ș 2023, Teil 8 Belfast | Newgrange | Dublin

Der 23.07.2023
 ein besonderer Tag fĂŒr meine Schwester. Ihr 50ter. WĂ€hrend die Familie also zu Hause gefeiert hat, haben wir uns auf den Weg von Belfast ĂŒber Newgrange nach Dublin gemacht.


Doch bevor wir starten hier ein Foto der Frauen meiner Familie. Familie ist den Iren ja sehr wichtig und so schließe ich mich dem gerne an.

24, 50, 80, 14.

Vier Frauen, jede fĂŒr sich einzigartig, die ich von Herzen liebe. Ich bin stolze Tante, Schwester und auch Kind. Nicht zu vergessen die MĂ€nner in unserer Familie. Mein Neffe, ein großartiger Kerl, der Lebensmensch meiner Schwester mit seinem großen Herzen und natĂŒrlich mein Mann, Lebensmensch und 6er im Lotto. Die drei sollen nicht zu kurz kommen 😁😁.

So, genug Familie. Der Tag startete, wie fast jeder Tag in Irland mit Regen. Immer unterschiedlich. Mal viel zu stĂŒrmisch, mal nur etwas, mal
 es gibt sehr viele Arten von Regen in Irland


Die Fahrt war wenig ereignisreich, fĂŒr Newgrange haben wir leider keine Karten mehr bekommen, dachten aber, wir fahren mal hin, vielleicht geht ja was.

Newgrange, 5.000 Jahre. Damit ist Newgrange Ă€lter als Stonehenge. Es ist auch Ă€lter als die Ă€gyptischen Pyramiden. Newgrange könnte ein Grab oder ein Tempel gewesen sein. Genau weiß man es nicht. Auf jeden Fall war die Ausstellung im Besucherzentrum sehenswert. Newgrange ist Ă€lter als der christliche Glaube, war dort unser Anfang? Was haben uns die Kelten mitgegeben? Viele Fragen und auch viele Mythen. Was ist mit den Symbolen auf den Steinen und was mit den vielen Spiralen.

Spiralen

Spiralen sind eines der Ă€ltesten Symbole und haben sich in mehreren Kulturen auf der ganzen Welt entwickelt. TatsĂ€chlich wurden einige der Ă€ltesten Beispiele von Spiralen in der Welt in Irland entdeckt. Das keltische Triskelion, Triskele oder dreifache Spirale ist ein altes Symbol, das eine ineinandergreifende dreifache Spirale aufweist. Obwohl dieses Symbol als eines der alten keltischen Symbole gilt, waren die Kelten nicht die ersten Menschen, die es benutzten. Ă€hnliche Designs wurden auch auf Malta gefunden.

Da alles, was mit der Zahl ‘drei’ zu tun hatte, sehr geschĂ€tzt wurde, war es wahrscheinlich, dass das keltische Triskelion fĂŒr die alten Kelten eine große Bedeutung hatte.

Das Triskelion gilt als Symbol der Druiden der keltischen Kultur. In diesem dreifachen Spiralsymbol gibt es eine starke Verbundenheit, da es eine Bewegung zu den Ă€ußeren Spiralen und einen RĂŒckfluss zum inneren Zentrum zu geben scheint.

Dies wird manchmal mit dem Fluss des Lebens in Form von Werden (Genese) und Tod in Verbindung gebracht.

Andere Ideen hinter der Triskelion Spirale beinhalten, dass sie fĂŒr drei verschiedene Welten steht:

  • Die physische Welt, in der wir leben
  • Die spirituelle Welt, Heimat von Ahnen, Geistern und Göttern
  • Die kosmische Welt bestehend aus Sonne, Mond, Sternen und anderen Planeten

Oder vielleicht reprÀsentiert das Triskelion Symbol drei Bereiche: Erde, Himmel und Wasser und die Verbindung zwischen diesen, siehe auch https://www.letsgoireland.com/de/keltische-symbole-bedeutung/

Weiter ging’s dann zu unserem Campingplatz etwas außerhalb von Dublin. Und
 in gutes Wetter
 FĂŒr den Tag war es jedoch genug.

Der Montag startete mit einem leckeren FrĂŒhstĂŒck als Grundlage und dann haben wir den Bus nach Dublin genommen. Hmmm
 das mit dem Bus
 das ist so eine Sache. Auf dem Plan vom Campingplatz stand 10:35 Uhr, im Internet stand 10:41 Uhr, an der Bushaltestelle 10:51 Uhr und gekommen ist er dann um kurz vor 11:00 Uhr. Eingestiegen und GlĂŒck gehabt, ganz vorne im Doppeldecker waren noch zwei PlĂ€tze, einer links und einer rechts des Gangs frei.

Mein Sitznachbar hat es leider vorgezogen die 35 Minuten der Fahrt zu schlafen, Ralf hatte da mehr GlĂŒck. Wir haben viel mit dem jungen Mann gelacht 😁😁😁.

Überhaupt sind uns wĂ€hrend der ganzen Tour sehr wenige unfreundliche Menschen begegnet. Viele zeigten ein echtes Interesse an uns und vor allem daran, warum wir Irland besuchen und welches das „Tollste“ war.

Nach einer abenteuerlichen Fahr (sind uns vorgekommen wie in der Wilden Maus auf der Kirmes) sind wir dann in der NĂ€he der Guinness Brauerei ausgestiegen und die letzten Meter zu Fuß gelaufen. Riesengroß, so kann man es wohl mit einem Wort beschreiben. Und ein Merchandising vom Feinsten. Nach dem Einlass ist man ĂŒber eine Rolltreppe direkt im Gift-Shop in dem es schier alles gibt. Nichts wĂ€re zu schlecht um das Wort Guinness drauf zu drucken. Unglaublich. Unglaublich ist allerdings auch der Aufwand den die Marketingabteilung von Guinness betreibt. Auf insgesamt sieben Stockwerken wird einem die Herstellung von Guinness erlĂ€utert. Man kann natĂŒrlich in einem von zig eigenen Restaurants speisen, man kann lernen, wie Guinness gezapft wird, man kann verkosten (unter Anleitung, wie trinke ich Guinness richtig), man kann KochbĂŒcher mit Guinness Rezepten kaufen, und, und, und
 Schaut selbst


Nach der Tour und mehr als einem Guinness 😁😁 sind wir dann Richtung Innenstadt gewandert und haben uns noch ins GetĂŒmmel gestĂŒrzt, bevor es dann mit dem Bus 🚌 wieder zurĂŒck zum Campingplatz ging.

P.S. Am Ende findet ihr noch ein paar Bilder fĂŒr phantasievolle Installationen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert